Jenkins CI oder viele spannende Möglichkeiten

Lesezeit: 1 min

Heute habe ich auf Twitter gefragt, welches Thema spannender ist Jenkins CI oder wie hier bei uns alles Rund um Büro / Orga und Freelancer sein abläuft. Die Mehrheit interessiert sich mehr für den Jenkins CI, darum wird es in den nächsten Wochen verschiedene Beiträge dazu geben was ich bzw. wir mit Jenkins machen und wie.

Bei Gelegenheit geben ich aber auch mal einen Einblick in die Orga, das Büro und allgemein das Freelancer-Leben.

Folgende Themen zum Jenkins CI wird es in den kommenden Wochen geben:

  • Automatisches Testing für TYPO3 Extensions
  • Deployment (ohne Pipeline) (TYPO3)
  • Web Performance Monitoring
  • Deployment mit Pipeline (TYPO3)
  • Automatisches Testing für FLOW Packages

Ich zeige hier Lösungen die ich für meine Anforderungen erarbeitet habe, das bedeutet nicht das es den Anspruch hat die „beste“ Lösung zu sein oder in jedem Fall zu funktionieren.  Ich würde mich jedenfalls freuen wenn es hier Feedback zu den vorgestellten Lösungen und vielleicht auch die ein oder andere Idee wie man etwas besser lösen könnten geben würde.

Agenturen! Fragt selbst an!

Lesezeit: 2 min

Aktuell rollt, mal wieder, eine Headhunter welle über meine Kontaktdaten und überschwemmt regelrecht mein E-Mail-Postfach mit Anfragen.

Natürlich, dies zeigt irgendwo das ich in ein gewisses, gefragtes Schema passe und auch hoffentlich morgen noch Aufträge habe an denen ich arbeiten kann. Anfragen an sich sind das Beste was mir passieren kann, weil dann habe ich die Chance mit tollen Projekten Geld zu verdienen und im besten Fall noch neue Sachen zu lernen und spannende Kontakt zu knüpfen.

Leider ist es bei 99,9% aller Anfragen die über Headhunter / Recruiter / Personaldienstleister kommen das wichtige Informationen fehlen.

  • Welche Leistung soll erbracht werden? (Welches Framework, Welche Sprache, etc.)
  • Welche Fähigkeiten werden im Projekt benötigt?
  • Jedes Projekt wird als spannend beschrieben, aber mehr als „TYPO3“ oder „PHP“ werden nicht an Informationen genannt – wie soll ich wissen das ein Projekt auch wirklich zu mir passt (oder ich auch zu dem Team / dem Projekt)?

Das nächste Problem ist, alle suchen immer für „ASAP“, „sofort“ und am besten Vollzeit, vor Ort.

Okay, es gibt ein Zeitproblem das schnellstmöglich gelöst werden muss – gar kein Problem, kann vorkommen. Wie soll ein Headhunter das Problem lösen? Eine kurze Suche und in paar Mails / Anrufe bringen sicherlich mehr Erfolg. Denn Sie kennen ihr Projekt, ihre Anforderungen und die Planung am besten – also sind Sie für den Dienstleister der beste mögliche Ansprechpartner. Damit können Sie Verfügbarkeiten, Planung und Anforderungen direkt abstimmen und kommen schneller zum gewünschten Ziel.

Zum Schluss noch das wohl ärgerlichste Problem, doppelte Anfragen.

Immer häufiger wird ein und das gleiche Projekt von unterschiedlichen Recruitern angeboten. Die einfache Folge, auch um eventuellen Streitigkeiten aus dem Weg zugehen, beide Anfragen landen bei mir im Papierkorb.

Damit ist es leider so das Headhunter überdurchschnittlich viel Zeit beanspruchen, die ich lieber in Projekte oder meine persönliche Freizeit investieren würde, ohne einen Mehrwert für die Zusammenarbeit zwischen Freelancer und Agentur (Auftragnehmer und Auftraggeber) zuliefern. Tatsächlich sind bisher alle Anfragen durch Headhunter gescheitert, an den oben genannten Punkten, während die Anfragen durch die Agenturen direkt immer erfolgreich warn.

Also, liebe Agenturen fragt doch einfach selbst an! In meinem Xing-Profil gibt es mehr Informationen über mich und wie man mich erreicht.

Versionierung… und das als Freelancer?

Lesezeit: 1 min

Ja, umbedingt!

Ich bin immer wieder erstaunt das es Freelancer und zum Teil Agenturen gibt die keine Versionsverwaltung nutzen. Es gibt überhaupt keinen Grund warum man nicht alles was an Dateien vorhanden ist ins VCS legt. Sei es nun git oder halt (noch) ein svn.

Die Vorteil liegen auf der Hand:

  • Jede Version ist abrufbar
  • Kein _final, _beta, _final2 an Dateien
  • Änderungen sind nachvollziehbar und können schnell Rückgängig gemacht werden
  • keine verlorenen Änderungen mehr

Also bitte nutzt ein VCS , es macht euer Leben einfacher, besonders im Team!

Ich blogge wieder!

Lesezeit: 1 min

Es ist so weit, nach langer Zeit habe ich mich wieder dazu entschieden einen Bog zuschreiben. Seit fast zwei Jahre habe ich nun sowohl meinen Privaten Blog als auch Website offline. Mein Plan einen „Tech-Blog“ zu schreiben blieb in meiner Schublade liegen.

Nun gut, in diesem Blog wird es um meine Arbeit und meine Tech-„Projekte“ gehen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close